Anselm Weyer

Die Insel der Seligen

True Crime Köln 1918-1926
Broschur
ISBN
978-3-7743-0949-4

176 Seiten

Format 12 x 20 cm

Abbildungen

Freirückenbroschur

 

16,00 €
Preisangabe inklusive 7% MwSt.
kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
  • Echte Kriminalfälle
  • Sittengemälde der jungen Weimarer Republik
  • Köln von seiner dunklen Seite

Das kriminelle Köln nach dem Ersten Weltkrieg

Schwere Zeiten, gezeichnet von Mangel und Hunger, durchlebten die Kölner nach dem Ersten Weltkrieg. Unter der Besatzung durch die Briten wurde parallel zu den großen Entwicklungen der Weltpolitik weiter begehrt, gehasst, geraubt und gemordet. Spektakuläre Kunstskandale, politische Attentate und bandenmäßige Kriminalität sorgten für Schlagzeilen. Erzählt wird von den kleinen Leuten ebenso wie von Berühmtheiten, von Konrad Adenauer über Max Ernst bis hin zu Joseph Goebbels und Max Schmeling.

Ausgangspunkt des Buches ist Anselm Weyers Artikelserie Babylon Köln, deren erste Folge im November 2020 in der Kölnischen Rundschau erschien.

Nachfolgeband zu: Bernd Imgrund, Köln Kriminell

Anselm Weyer, Jahrgang 1976, studierte in Köln. Er arbeitet als Lektor und Redakteur beim Verlag DOM publishers, wo auch sein „Architekturführer Köln“ erschien. Als Journalist ist er für die Kölnische Rundschau tätig.