Paul Eßer

Niederrhein

Gedanken und Geschichten

144 Seiten
Format 13,7 x 21,5 cm

Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN
978-3-7743-0426-0
14,90 €
Preisangabe inklusive 5% MwSt.
kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

Zwischen Pappeln und Räuberbanden: Geschichten vom Niederrhein

Flach und weit und windig. So ist der Niederrhein? Einer seiner besten Kenner hat sich auf den Weg durch diese uralte Kulturlandschaft gemacht. Paul Eßer erzählt in seinem Reisejournal von Pappeln und Pilgern, Gotik und Atommeiler, Spargel und Sprache, Kohle und Wasser, Räuberbanden und Müll-Mafia. Wer sich mit Eßer auf den Niederrhein einlässt, hat es mit Weite und Enge zu tun, er kann den Himmel entdecken, aber auch die Hölle.

Diese mit saftigen Geschichten durchsetzte Landvermessung lässt die Region lebendig werden und zeigt, dass der Niederrhein mehr bietet als Naherholung und Spargel mit holländischer Sauce. Eßers Niederrhein ist auch ein Hort kerniger und bizarrer Typen, geschichtsträchtiger und wundersamer Orte und vielfältigster und unbekannter Sprachen.

Auch wenn so manch ein Leser den Niederrhein schon kennt, wird Eßers Charakterisierung bei vielen den Wunsch wecken, noch einmal genauer hinzusehen und hinzuhören.

 



Dr. Paul Eßer, geb. 1939 in Mönchengladbach, Studium der Germanistik, Anglistik und Philosophie in Köln, langjährig Studiendirektor in Viersen; zahlreiche Veröffentlichungen vor allem zum Niederrhein. Träger des Rheinlandtalers 2009.

Träger des Rheinlandtalers 2009

»Eine mit saftigen Geschichten durchsetzte Landvermessung« (stadt intern köln)