Volker Döhne (Fotografien) und Catrin Lorch (Text)

BUNT

Farbige 1970er Jahre

Ca. 88 Seiten mit ca. 72 Fotografien

24 × 22 cm

Gebundene Ausgabe
ISBN
978-3-7743-0921-0
erscheint im Oktober

Die bunte Welt der 70er

● Erinnerungen an eine farbenfrohe Zeit
● Für Foto-, Auto- & Gartenfreunde
● Von Becher-Schüler Volker Döhne

Das waren Farben, damals in den 70ern. Grüne Käfer, gelbe Opel, rote Golfs. Der Mut zur Farbe fiel zusammen mit der Verbreitung des Farbfilms, was den jungen Fotografen Volker Döhne faszinierte. Gerade weil er damals Alltägliches festhielt, was anderen gar nicht auffiel, sprechen seine Bilder heute so unmittelbar an. Im zeitlichen Abstand sieht man außerdem: Die Farbigkeit stand im Gegensatz zur oft tristen Umgebung. Vielleicht erklärt gerade das, warum die Blechkäfer damals so liebevoll von Hand gewaschen, poliert und gepflegt und die Gartenlauben immer weiter ausgebaut und verschönert wurden. Was heute auch kaum noch bekannt ist: Die leuchtenden Farben hatten einen ganz praktischen Sicherheitsaspekt – die Automobile sollten besser gesehen werden. BUNT ist ein Buch zum Schmunzeln, Nachdenken und Erinnern – an das frühere Auto und die heute wieder angesagten Gartenlauben. Für all jene, die die 70er noch selbst erlebt haben. Denn, wie Döhne selbst sagt: »Es bleibt ein unbeschreibbares Gefühl, wenn man von der Vergangenheit
berührt wird.«

Volker Döhne (geb. 1953) studierte nach einer Schriftsetzerlehre an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher und Tünn Konerding. Bis 2018 war er als Fotograf und Gestalter für die Kunstmuseen Krefeld tätig. Zuletzt erschien Limes (Greven Verlag Köln) von ihm.

Catrin Lorch (geb. 1965) studierte nach einem Redaktionsvolontariat bei der Offenbach-Post Kunstgeschichte, Journalismus, Germanistik und Städtebau in Frankfurt, New York und Bonn. Sie war Kuratorin und Direktorin der Videonale in Bonn. 2006 erhielt sie den Kunstkritikpreis der Art Cologne. Seit 2009 ist sie bei der Süddeutschen Zeitung als Redakteurin für zeitgenössische Kunst verantwortlich.